> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Liebe, Frauen und Männer Teil 2

2012-12-30

Zitate zum Thema Liebe, Frauen und Männer Teil 2






Die meisten brauchen mehr Liebe als sie verdienen.
Marie von Ebner-Eschenbach
Ich würde nicht der Mann geworden sein, der ich doch bin,
wenn mich das Frauenzimmer nicht vollends zugestutzt hätte.

Gotthold Ephraim Lessing
Eine Frau, die nicht rätselhaft ist, ist eigentlich keine.

Theodor Fontane
Mädchen und Gold sind desto weicher, je reiner sie sind.

Jean Paul

Ist die Frau auch noch so klein, bück dich,
um ihren Rat zu hören.

Jean Paul

Dafür, das die Frauen meistens weniger sagen, als sie meinen,
tun sie bisweilen mehr, als sie wollen.

Friedrich Schlegel
Ein Weib hofft so lange, als ein zweites nicht mithofft.

Jean Paul
Der größte Fehler in der Liebe,
o Jüngling, ist die Furchtsamkeit.

Christian Fürchtegott Gellert
Ihr müßt Herzen säen, wollt ihr Herzen ernten.

Ludwig Börne
Der liebt nicht, der die Fehler der Geliebten
nicht für Tugenden hält.

Johann Wolfgang von Goethe
Toleranz heißt: die Fehler der anderen entschuldigen.
Takt heißt sie nicht bemerken

Arthur Schnitzler
Die Leidenschaft flieht, die Liebe muß bleiben.

Friedrich Schiller
Ich will geliebt sein, oder ich will begriffen sein,
das ist eins.

Bettina von Arnim

Hoffnungslose Liebe macht den Mann kläglich
und die Frau beklagenswert.

Marie von Ebner-Eschenbach







Lesen Sie auch:

Liebe Teil 1

Liebe Teil 3


Bildquelle/Titelbild: Peashooter / pixelio.de





Keine Kommentare: