> Gedichte und Zitate für alle: Böse, ungezogene, dreiste und freche Sprüche Teil 3

2013-01-01

Böse, ungezogene, dreiste und freche Sprüche Teil 3





Selbst ein kurzes Leben ist immer noch zu lang.
Plutarch

Toleranz heißt: die eigenen Fehler entschuldigen, Genie heißt: sie nicht bemerken.
Arthur Schopenhauer

Leib und Seele in Harmonie
find´ st im Grab du, vorher nie.
C.F.Meyer

Weihnacht ist ein großes Fest,
das der Teufel feiern lässt.
Liselotte von der Pfalz

Greise glauben alles. Männer bezweifeln alles. Junge wissen alles
 Oscar Wilde

Jeder Mensch trägt einen Zauber im Gesicht: irgendeinem gefällt er
Friedrich Hebbel

Das Alter ist nämlich eine unheilbare Krankheit.
Seneca

Ich habe mir nie eine Erziehung durch Schulbildung verderben lassen. 
Mark Twain

Wir müssen die Menschen dort abholen, wo sie stehen, und dorthin rudern, wo sie nicht mehr stehen können.
aus Friesland

Bleibt stets einander zugekehrt
und trennt euch erst, wenn einer störrt.
aus Schlesien

Mögest du immer ausreichend Grund zum Klagen haben.
Jiddischer Zuspruch

Willst du dich des Lebens freuen,
denke auch an unser Glück.
Kehrst als Gast du bei uns ein,
fahre bald nach Haus zurück.
aus der Pfalz

Wenn du jemanden den Weg erklärst, achte darauf, dass es ein Umweg ist.
aus Baden

Gib Gott, dass dir der Mut zum Leben
nicht allzu rasch zurückgegeben
aus Schwaben

Von langen Leid bist du genesen
zu früh schon sind wir froh gewesen
aus Westfallen

Gestern war der Frosch noch krank,
heut verwest er unterm Schrank.
aus Mecklenburg



Lesen Sie auch:

böse-ungezogene-dreiste-und-freche-sprüche -teil 1


böse-ungezogene-dreiste-und-freche-freche-sprüche-teil 2




Keine Kommentare: