> Gedichte und Zitate für alle: Lichtenberg Sprüche, Zitate und Aussagen Teil 3

2013-02-20

Lichtenberg Sprüche, Zitate und Aussagen Teil 3







Wenn die Menschen sagen, sie wollen nichts geschenkt haben, so ist es gemeiniglich ein zeichen, das sie etwas geschenkt haben wollen.
Ich glaube, das die meisten Menschen besser von anderen gekannt werden, als sie sich selbst kennen.
Wahrhaftigkeit ist die größte List.
Viele Menschen sehen die Tugend mehr im Bereuen der Fehler als im Vermeiden.
Die gefährlichsten Unwahrheiten sind die Wahrheiten, mäßig entstellt.
Wer in sich selbst verliebt ist, hat wenigstens bei seiner Liebe den Vorteil, das er nicht viel Nebenbuhler hat.
Wer weniger hat, als er begehrt, muß wissen, daß er mehr hat, als er wert ist.
Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte, machte eine böse Entdeckung.
Tätige Menschenliebe ohne Verstand verfehlt so gut ihren Zweck als Menschenhaß ohne Macht.
Wer sich recht kennt, kann sehr bald alle anderen Menschen kennenlernen.
Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen.
Warum sollte es nicht Stufen von Geistern bis zu Gott hinauf geben und unsere Welt das Werk von einem sein können, der die Sache noch nicht recht verstand?
Ein Starker weiß mit seiner Kraft hauszuhalten, nur der Schwache will über seine Kraft hinaus wirken.

Es ist wirklich nichts abscheulicher, als wenn Strafgerichte anlaufen, nachdem man schon lange angefangen hat, sich zu bessern.
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Er war ein solcher aufmerksamer Grübler, ein Sandkorn sah er immer eher als ein Haus.
Wir leben in einer Welt, worin ein Narr viele Narren, aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht.
Von Wahrsagen läßt sich wohl leben in der Welt, aber nicht von der Wahrheit sagen.
Wenn die plötzlich tugendhaft würden, so müßten viele Tausend verhungern
Nicht alle Reichen sind es durch Glück geworden, sondern viele durch Sparsamkeit. So kann Aufmerksamkeit, Ökonomie der Gedanken und Übung den Mangel an Genie ersetzen.
Ängstlich zu sinnen und zu denken, was man hätte tun können, ist das Übelste, was man tun kann.





Lesen Sie auch:


Keine Kommentare: