> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Mut und mutig. Teil 1

2013-02-25

Zitate zum Thema Mut und mutig. Teil 1


Stierkampf Bildbearbeitung




Doch Wahrheit und Mut sind des Mannes herrlichster Wert...


Klinger


Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Wo nicht Gerechtigkeit ist, kann kein Mut sein.

Seume, Brief

Mut verloren-alles verloren!
Da wär es besser, nicht geboren.

Goethe, Zahme Xenien

Die Klugheit ist sehr geeignet, zu bewahren, was man besitzt, doch allein die Kühnheit versteht zu erwerben.

Friedrich der Große

.....wer mutig in die Schlacht vorangeht, darf auch Nachfolger fordern

Fontane, Meine Kinderjahre

„Ich war, fuhr sie fort, eine der Furchtsamsten, und indem ich mich herzhaft stellte, um den andern Mut zu geben, bin ich mutig geworden.“


Goethe, Werther

Eine der schwersten Künste für den Menschen ist wohl die, sich Mut zu geben.

Lichtenberg, Aphorismen

„Trinke Mut des reinen Lebens.“


Goethe, Der Schatzgräber

......wie wäre das Leben, wenn man nicht wagte und liebte.

Weerth, Brief

Dem Mutigen hilft Gott.

Schiller, Tell

Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.

Nietsche, Götterdämmerung

Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut

Theodor Fontane

„Etwas wagen muß das Herz und früh auf sein, wenn es leben will.“


G.Keller, Der grüne Heinrich

Irre den Mutigen nicht! Oft glückt leichtblütiger Jugend, was bei gediegener Kraft zweifeln das Alter nicht wagt.“


Geibel
Ich fühle Mut, mich in die Welt zu wagen,
der Erde Weh, der Erde Glück zu tragen,
mit Stürmen mich herumzuschlagen
und in des Schiffsbruchs Knirschen nicht zu zagen.

Goethe, Faust

Und setzet ihr nicht das Leben ein,
nie wird euch das Leben gewonnen sein.

Schiller, Wallensteins Lager

„Herzhaftigkeit ist bloß eine Temperamentseigenschaft. Der Mut dagegen beruht Grundsätzen und ist eine Tugend.“


Kant

Selbst denken ist der höchste Mut. Wer wagt, selbst zu denken, der wird auch selbst handeln

Bettina von Arnim

Der Mut stellt sich die Wege kürzer vor

Goethe

Ich fürchte nichts, weil ich nichts habe.

Luther



Lesen Sie auch: 


Keine Kommentare: