> Gedichte und Zitate für alle: Die "Bildung" in Zitaten Teil 4

2013-05-25

Die "Bildung" in Zitaten Teil 4






„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“


J.W.v.Goethe


„Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben.“



K.Kraus

„Bildung ist vollendete Natur.“

Platen
"Darf der Gebildete nicht mehr unbefangen übers Wetter reden?"

 W. Busch, Brief
„Die Bildung der Frau ist noch mehr als jene des Proletariats von jeher vernachlässigt worden.“

Bebel, Die Frau und der Sozialismus
„Gebildet sein heißt nun: Sich nicht merken lassen, wie elend und schlecht man ist, wie raubtierhaft im Streben, wie unersättlich im Sammeln, wie eigensüchtig und schamlos im Genießen.“

F.Nietzsche, Unzeitgemäße Betrachtungen
„So ein bißchen Bildung ziert den ganzen Menschen.“

H.Heine, Reisebilder
Es ist ein großer Unterschied, ob ich lese zum Genuss undBelebung oder zur Erkenntnis und Belehrung.

J. W. von Goethe
„Bildung kann die Zucht verfeinern, aber nicht ersetzen.“

O.Spengler, Untergang des Abendlandes
„Nicht allen Menschen ist es eigentlich um ihre Bildung zu tun. Viele wünschen nur so ein Hausmittel zum Wohlbefinden, Rezepte zum Reichtum und zu jeder Art von Glückseligkeit. „

J.W.v.Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre








Keine Kommentare: