> Gedichte und Zitate für alle: Freunde und Freundschaft- Zitate Teil 4

2013-05-30

Freunde und Freundschaft- Zitate Teil 4

Freundschaft Jonathan und David







„Freunde pflegt man zu erwählen
nur nach Wägen, nicht Zählen.“

Logau, Freunde

„Arm in Arm mit dir, so fordr` ich mein Jahrhundert in die Schranken.“

F.Schiller, Don Carlos
„Es macht
der Freund des Freundes Kummer zu dem seinen.“

Schiller, Iphigenie in Aulis
„Es ist besser, man betrügt sich an seinen Freunden, als das man seine Freunde betrügt.“

Goethe, Nachlass
„Eine richtige Männerfreundschaft, das ist wie ein Eisberg: nur das letzte Viertel sieht aus dem Wasser.“

Tucholsky
Ein Freund, der mir den Spiegel zeiget,
den kleinsten Flecken nicht verschweiget,
mich freundlich warnt, mich herzlich schilt,
wenn ich nicht meine Pflicht erfüllt:
Der ist mein Freund.

Gellert
„Trau keinem Freunde, sonder lieb ein Mädchen, keinem Engel.“

G.E.Lessing
„ Einen kritischen Freund an der Seite, kommt man immer schneller vom Fleck.“

Goethe an Knebel
„Lieber aus ganzem Holz eine Feindschaft als eine geleimte Freundschaft.“

Friedrich Nietzsche
„Wem der Himmel keinen Freund beschert,
weh ihm! Der Mann ist keines Grußes wert.“

Bodenstedt,






Lesen Sie auch:


Keine Kommentare: