> Gedichte und Zitate für alle: Kurze Gedichte zur Konfirmation Teil 4

2013-05-19

Kurze Gedichte zur Konfirmation Teil 4

Blumenstrauß zur Konfirmation




Was der Augenblick geboren,
schlang der Augenblick hinab!

Aber ewig bleibt es unverloren,
was das Herz dem Herzen gab.


A.Stifter


Du gehst heut an den Tisch des Herrn, 
du bist sein lieber Gast.
Wir alle haben dich sehr gern. 
Fern sei dir jede Last.
Dein Lebensweg sei bunt und hell, 
verschlungen sei er nicht.
Und bleib ein lustiger Gesell, 
mach stets ein froh Gesicht! 

C. Morgenstern

Im Glauben bleibe unverdrossen,
im Leben stehst du nie allein;
Gott hat dich in sein Herz geschlossen.
Schließ du ihn nun in deines ein.

F.Morgenroth

Wenn ein Mensch mit Gott gut steht,
der steht wohl, wenn`s übel geht;
der er kann die höchsten Gaben,
Vater, Bruder, Tröster haben.

F.v.Logau


Lass deinen Segen auf mir ruhn,
mich deine Wege wallen
und lehre du mich selber tun
nach deinem Wohlgefallen.

C.F.Gellert

Die Welt ist voll von Gottes Segen;
willst du ihn haben, ist er dein.
Du brauchst nur hand und Fuß zu regen.
Du brauchst nur fromm und klug zu sein.

F.W.Weber


Tritt ein für deines Herzens Meinung
und fürchte nicht der Feinde Spott,
bekämpfe mutig die Verneinung,
so du den Glauben hast an Gott.

T. Fontane

Gib, gib und immer gib der Welt
und lasse sie, was sie mag, dir wiedergeben;
tu alles dafür, erwarte nichts vom Leben,
dann gibt sie sich selbst dir zum Entgelt.

C.Morgenstern



Glaube fest an Gott, den Herrn,
glaube an sein Walten.
Niemals ist es unmodern,
sich an Gott zu halten.
Mit Gott als Begleiter verirrst du dich nicht,
denn er ist der Streiter
für Wahrheit und Licht.
Ihm sollst du vertrauen
und seinem Gebot;
auf ihn kannst du bauen
in jeglicher Not.

Keine Kommentare: