> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Anmut

2013-05-20

Zitate zum Thema Anmut

anmutige Tänzerinnen Zitate





Anmut, die dem Geiste eigen,

muß in Werk und Wort sich zeigen.
Nicht von außen, nur von innen
ist die Anmut zu gewinnen.

F.v.Bodenstedt, Die Lieder des Mirza Schaffy
„…..das Gefühl eigener Anmut macht anmutig.“

J.W.v.Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre
„Eine gewisse feierliche Grazie bei gewöhnlichen Dingen, eine Art von leichtsinniger Zierlichkeit bei ernsthaften und wichtigen kleidet ihn wohl, weil er sehen läßt, daß er überall im Gleichgewicht steht.“

J.W. v. Goethe , Wilhelm Meisters Lehrjahre


„Die Schöne bleibt sich selber selig;
die Anmut macht unwiderstehlich.“

J.W.v.Goethe, Faust II
„Ohne Wahrheit gibt es keine Anmut“

v.Feuchtersleben
„Sie ging mit Schritten, wovon jeder die Absicht zu haben schien, zu besiegen.“

Lichtenberg
„Die Weisheit gibt der Anmut Stärke,
die Anmut gibt der Weisheit Glanz.“

F.v.Bodenstedt, Die Lieder des Mirza Schaffy
„Anmut ist eine bewegliche Schönheit....“

F.Schiller, Über Anmut und Würde
„Anmut ist eine Schönheit, die nicht von der Natur gegeben, sondern von dem Subjekte selbst hervorgebracht wird.“

F.Schiller, Über Anmut und Würde

„Anmut machet schön das Weib.“

W.v.d.Vogeweide, Schönheit und Anmut
Anmut bringen wir ins Leben;
Leget Anmut in das Geben,
Leget Anmut ins Empfangen,
Lieblich ist`s den Wunsch erlangen.
Und in stiller Tage Schranken
Höchst anmutig sei das Danken.

J.W.v.Goethe, Faust
Das Weisheit nach der Anmut strebt,
hat man auf Erden oft erlebt.
Doch das die Anmut gern ihr Ohr
der Weisheit leiht, kommt selten vor.

F.v.Bodenstedt, Vermischte Gedichte




Lesen Sie auch:

Keine Kommentare: