> Gedichte und Zitate für alle: Lachen Sie mal wieder- Zitate zum Lachen Teil 4

2013-06-27

Lachen Sie mal wieder- Zitate zum Lachen Teil 4





"Man lacht nicht, daß ihr alt, glaubt mir, man lacht allein
Daß ihr, die ihr doch alt, durchaus nicht alt wollt sein."



 Andreas Gryphius, Epigramme


„Der Spießer lacht gern über sich, wenn der Verlachte eine Generation zurückliegt.........“

K.Tucholsky, Sächsische Miniaturen
„Es lächelt der See, er ladet zum Bade......

F.Schiller, Wilhem Tell
Menschen, deren Lachen stets affektiert ist und gezwungen, sind intellektuell und moralisch von leichtem Gehalte.“

A.Schopenhauer
"Wie willst du weiße Lilien zu roten Rosen machen?
Küss eine weiße Galathee: Sie wird errötend lachen."

 Friedrich von Logau, Sinngedichte

„Vor hellem, lustigem Lachen aber flüchtet sich das Elend wie der Teufel vor dem Hahnenschrei.“

W.Liebknecht, Trübsal ward nicht geblasen
„Ohne Lächeln kommt der Mensch, ohne Lächeln geht er; drei fliegende Minuten lang war er froh.

J.Paul
„Das Lachen erhält uns vernünftiger als der Verdruß.“

Lessing, Minna von Barnhelm
„Nicht durch Zorn, sondern durch lachen tötet man.“

F.Nietzsche, Zarathustra
„Dann sieh, daß Du Mensch bleibst: Mensch sein ist vor allem die Hauptsache. Und das heißt: fest und klar und heiter sein, ja heiter trotz alledem und alledem, denn das Heulen ist Geschäft der Schwäche.“

Rosa Luxemburg
„Das Lachen ist teuer geworden in der Welt, Stirnrunzeln und Seufzen gar wohlfeil.“

W.Raabe, Chronik der Sperlingsgasse





Lesen Sie auch:

Keine Kommentare: