> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Leid und Leiden Teil 4

2013-06-14

Zitate zum Thema Leid und Leiden Teil 4






„Leiden soll läuter, sonst hat man gar nichts von ihnen.“


J.Paul, Brocardica

„Es ist ein Brunnen, das heißt Leid.“



R.Dehmel, Brunnenlied

„Vergangenes Leid muß Wohlsein fühlen lehren. Wer nie gedarbt, ist ohne Freude reich.“

H.Pestalozzi

„Ists wahr, o Herr, warst du mir nah,
warum willst du denn scheiden?
Umfing mich Leid, als ich dich sah,
o Herr, so gib mir Leiden.“

C.Brentano, O wär ich diese Welt doch los

„Ich habe mich überzeugt, das nur rauhe Bewegung und wechselvolles Geschick einen nach allen Seiten hin tüchtigen Charakter hervorbringen können. Darum leben hoch Ebbe und Flut, Freude und Leid, Glück und Elend!“

G.Keller

„Das ganze Leben wird dem Glücklichen zu kurz. Dem Leidenden nimmt eine Nacht kein Ende.“

C.F.W.Jacobs

„Das Leid ist das schnellste Tier, das euch trägt zur Vollkommenheit.“

Meister Eckhart

„Was lebt, das leidet; leidet, weil es lebt, und leben will es.“

W.Busch, Brief

„Das Glück trennt die Menschen, aber das Leid macht sie zu Brüdern.“

P.Rosegger

„Leiden machen den Menschen stark. Oder sie zerbrechen ihn.“

Hilty

Keine Kommentare: