> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Menschlichkeit Teil 2

2013-06-28

Zitate zum Thema Menschlichkeit Teil 2




"Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe. Ohne sie verliert die Liebe alle Kraft ihrer Wahrheit und ihres Segens."


 Johann Heinrich Pestalozzi, Über die Idee der Elementarbildung


„Wahre Menschlichkeit ist köstlicher als alle Schönheit der Erde.“



J.H.Pestalozzi

"Alle Menschlichkeit ist in ihrem Wesen sich gleich und hat zu ihrer Befriedigung nur eine Bahn. Darum wird die Wahrheit, die rein aus dem Innersten unseres Wesens geschöpft ist, allgemeine Menschenwahrheit sein."

 Johann Heinrich Pestalozzi, Die Abendstunde eines Einsiedlers
„Für das Allgemein ist unsere Ehrlichkeit und Menschlichkeit, und für das Einzelne unsere Hingebung und Liebe......“

Seume, Brief
"Die nützlichen Tugenden der Bürger sind Menschlichkeit, Billigkeit, Tapferkeit, Wachsamkeit und Arbeitsliebe."

 Friedrich II
„Der vornehmste Beruf ist der zum Menschen und eben darum auch der am häufigsten verfehlte.“

P.Sirius, Tausend und Ein Gedanke
"Wortspiele aber und Neckereien, die man einander bei fröhlicher, anständiger Unterhaltung zuwirft, gehören zur Tugend, die bei den Griechen Eutrapelia, bei uns Geselligkeit heißt. Man neckt einander fröhlich und spaßt miteinander in harmloser Weise über die kleinen Fehler und Menschlichkeiten, die jeder aufweist."

F.v.Sales
„Tätige Menschenliebe ohne Verstand verfehlt so gut ihren Zweck als Menschenhaß ohne Macht“

Lichtenberg, Über Physiognomik
„Die reinste Menschlichkeit, sie allein kann dir, dem Menschen, Religion sein.“

Keine Kommentare: