> Gedichte und Zitate für alle: Zitate zum Thema Rat, Ratschläge, raten Teil 1

2013-06-20

Zitate zum Thema Rat, Ratschläge, raten Teil 1




„Der beste Rat ist: folge guten Rat und laß das Alter dir ehrwürdig sein.“


J.W.v.Goethe, Elpenor


Was Rat! Hat Rat bei Menschen je gegolten?
Ein kluges Wort erstarrt im harten Ohr.
So oft auch Tat sich grimmig selbst gescholten,
Bleibt doch das Volk selbstwillig wie zuvor.

J.W.v.Goethe, Faust II
„Denn großer Rat und kleine Tat mahnt nur an Donquichotterie und Gaskonade.“

Zschokke, Hans Dampf in allen Gassen
Machs wie Herr Asmus tat,
der wußte was er sollte;
fragte jedermann um Rat und tat doch, was er wollte.

Heinrich Seidel
„Wer anderen Unbequemes sagt, macht sich selbst unbequem.“

J.W.v.Goethe
„Vom sichern Port läßt sich´s gemächlich raten.“

F.Schiller, Wilhelm Tell

„Ein weiser Herre gerne hat
weite Freundschaft, engen Rat.“

Freidank, Bescheidenheit

„Guter Rat kommt über Nacht.“

Lessing, Emilia Galotti
„Die Menschen, wenn sich dich um Rat fragen, sind gewöhnlich schon entschlossen zu tun, was ihnen gefällt.“

Knigge
„Uns Alten rechnet man den Irrtum zugute, weil wir die Wege nicht gebahnt fanden; wer aber später in die Welt eintritt, von dem verlangt man mehr. Der soll nicht abermals irren und suchen, sondern er soll den Rat der Alten nutzen. „

Goethe zu Eckermann
„Die Zeit bringt Rat. Erwartet´s mit Geduld.“

F.Schiller, Wilhelm Tell

„Gibt dir jemand einen sogenannten guten Rat, so tue grade das Gegenteil, und du kannst sicher sein, das es in neun von zehn Fällen das Richtige ist.“

A. Feuerbach

Keine Kommentare: