> Gedichte und Zitate für alle: Ich bin ein deutscher Dichter- Zitate H.Heine (7)

2013-07-25

Ich bin ein deutscher Dichter- Zitate H.Heine (7)







“Ein Buch will seine Zeit wie ein Kind. Alle schnell in wenigen Wochen geschriebenen Bücher erregen bei mir ein gewisses Vorurteil gegen den Verfasser. Eine honette Frau bringt ihr Kind auch nicht vor dem neunten Monat zur Welt.”



Aphorismen und Fragmente


"In der Weltgeschichte ist nicht jedes Ereignis die unmittelbare Folge eines anderen, die Ereignisse bedingen sich vielmehr wechselseitig."


 Die romantische Schule

Ich bin ein deutscher Dichter,
Bekannt im deutschen Land;
Nennt man die besten Namen,
So wird auch der meine genannt.

Buch der Lieder
"Ich kenne die Weise, ich kenne den Text
Ich kenn auch die Herren Verfasser
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein 
Und predigten öffentlich Wasser."

 Deutschland, Ein Wintermärchen
“Es sind die Götter der Langeweile, die, in blank lackierten Wagen, mit Extrapost durch alle Länder jagen.”

Florentinische Nächte
"Die Handlungen eines Furchtsamen, wie die eines Genies, liegen außerhalb aller Berechnungen."

 Französische Zustände
In die Kirche ging ich morgens,
um Komödien zu schauen,
abends ins Theater, um mich
an der Predigt zu erbauen.

Reisebilder'

Du bist wie eine Blume,
So hold und schön und rein;
Ich schau dich an, und Wehmut
Schleicht mir ins Herz hinein.

Buch der Lieder
“Religion und Heuchelei sind Zwillingsschwestern, und beide sehen sich so ähnlich, dass sie zuweilen nicht voneinander zu unterscheiden sind. “

Es ist eine alte Geschichte
Doch bleibt sie immer neu;
Und wem sie just passieret,
Dem bricht das Herz entzwei.

Keine Kommentare: