> Gedichte und Zitate für alle: K. Marx- biografische Daten und in der Meinung von Zeitgenossen und Nachwelt

2013-07-22

K. Marx- biografische Daten und in der Meinung von Zeitgenossen und Nachwelt

Der Philosoph Karl Marx
geboren:     05.05.1818 Trier
gestorben:   14.03.1883 London

An dieser Stelle kann keine ausführliche Würdigung des Werkes von Karl Marx erfolgen dennoch soll festgehalten werden, das Marx einer der bedeutendsten deutschen Denker und Philosophen gewesen ist. Nur wie sehr wenige Menschen, kann von Marx behauptet werden, das sein Werk die Weltgeschichte im allgemeinen, und die Geschichte der Arbeiterbewegung im speziellen umfassend beeinflusst haben.


Wie fast alle Philosophen der Zeit ist er von Hegel beeinflußt. Er übernimmt von Hegel die Auffassung das die Geschichte bestimmten Gesetzmäßigkeiten unterliegt aber die Hegelsche Auffassung eines "Weltgeistes", der die Triebfeder geschichtlicher Entwicklung sein soll, wird von Marx abgelehnt und er erkennt das soziale und materielle Komponente die Entwicklung in einer Gesellschaft bestimmen.

„Meine dialektische Methode ist der Grundlage nach von der Hegelschen nicht nur verschieden, sondern ihr direktes Gegentheil. Für Hegel ist der Denkproceß, den er sogar unter dem Namen Idee in ein selbständiges Subjekt verwandelt, der Demiurg des Wirklichen, das nur seine äußere Erscheinung bildet. Bei mir ist umgekehrt das Ideelle nichts andres als das im Menschenkopf umgesetzte und übersetzte Materielle.“

„Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen.“



Marx definiert 2 Klassen. Einmal die Klasse der Bourgeoisie, die die Produktionsmittel besitzt und die der Arbeiterklasse die aufgrund des Nichtbesitzes von Produktionsmittel gezwungen ist ihre Arbeitskraft zu verkaufen, um sich ihre Wünsche und Bedürfnisse erfüllen zu können. Kurz und gut, die Ausbeutung der einen durch die andere Klasse führt zur Akkumulation von Kapital. Nach Marx sind alle Mitglieder der bürgerlichen Gesellschaft formell frei, da aber eine Klasse gezwungen ist ihre Arbeitskraft zu verkaufen nennt Marx Lohnarbeit auch Zwangsarbeit. Der Widerspruch, so Marx, zwischen Akkumulation von Kapital, die durch die Ausbeutung fremder Arbeit entsteht und den Bedürfnissen der Arbeiterklasse, führt zu einer revolutionären Situation die den Untergang der Bourgeoisie herbeiführt. Marx sagt sinngemäß das die Bourgeoisie ihr eigener Totengräber ist. 

Im "Kapital" seinem Hauptwerk, zeigt Marx die kapitalistische Wirtschaftsweise auf und erklärt die Zusammenhänge zwischen Ware und Geld oder erklärt wie sich Geld in Kapital umwandelt oder stellt die Zusammenhänge von Mehrwert, Arbeitslohn und Akkumulation her. 

Unter dem Eindruck der aktuellen Krisen sind selbst bürgerliche Staatsphilosophen gezwungen dem "Kapital" von Marx ihre Würdigung nicht zu versagen und der Totgesagte ist aktueller den je. 

Hauptwerke: 


Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie 1844
Die heilige Familie zusammen mit Engels 1844
Die deutsche Ideologie zusammen mit Engels 1844
Lohnarbeit und Kapital 1849
Zur Kritik der politischen Ökonomie 1859
Das Kapital 3 Bd. 1Bd zu Lebzeiten 2. +3. Bd von Engels herausgegeben



 Über Marx

In einem seiner ersten glänzenden journalistischen Artikel in der »Rheinischen Zeitung« vom August 1842 schreibt der vierundzwanzigjährige Marx von der Philosophie: jede »wahre Philosophie« sei die »Quintessenz ihrer Zeit«, drücke also deren wahres Wesen aus, und es müsse »die Zeit kommen, wo die Philosophie nicht nur innerlich durch ihren Gehalt, sondern auch äußerlich durch ihre Erscheinung mit der wirklichen Welt ihrer Zeit in Berührung und Wechselwirkung« trete, mit einem Wort »die Philosophie der gegenwärtigen Welt« werde.


Karl Vorländer: Volkstümliche Geschichte der Philosophie - Kapitel 15

Auch hatten Marx und Engels ein ausgeprägtes Mißtrauen gegen das Züricher Trio: Bernstein, Höchberg, Schramm, von denen sie einen ungünstigen Einfluß auf die Haltung des Blattes fürchteten. Hirsch wollte die Redaktion annehmen, verlangte aber zu wissen, ob auch die nötigen Fonds vorhanden seien, die die Existenz des Blattes sicherten. Liebknecht, der stets eine große Vorliebe für London und England hatte, war geneigt, das Blatt dorthin zu verlegen. Dagegen wehrte ich mich entschieden; wollten wir nicht nur im brieflichen, sondern auch im persönlichen Verkehr mit dem Personal des Blattes bleiben, dann wäre dies in Zürich viel leichter als in London.

August Bebel: Aus meinem Leben - Dritter Teil - Kapitel 5

Die Gründer unserer Partei, Marx, Engels, Lassalle, haben die Notwendigkeit des Klassencharakters unserer Bewegung den Arbeitern so unverlöschlich eingeprägt, daß bis in die neueste Zeit Abweichungen und Entgleisungen irgend erheblicher Art nicht vorgekommen sind. Der Kölner Beschluß wurde durch einen Vorschlag des in London lebenden und als Redakteur des »Sozialdemokrat« von den Genossen verehrten Eduard Bernstein hervorgerufen.

Wilhelm Liebknecht: Kleine politische Schriften - Kapitel 8

Seit Marx' Tode (14. März 1883) hat das Proletariat keinen herberen Verlust erlitten. Was Engels für den Befreiungskampf der Ausgebeuteten geleistet, es ist untrennbar mit den Leistungen Marx' verbunden, und es verpflichtet zu ewiger Dankbarkeit. In der Geschichte des revolutionären Werdegangs der neuen Zeit steht es unverwischbar verzeichnet, und in den Annalen der Wissenschaft ist es mit flammenden Zügen eingegraben.
Als Theoretiker hat Engels mit Marx zusammen die unerschütterlich feste wissenschaftliche Grundlage für den Befreiungskampf der Enterbten aufgebaut. Mit ihm zusammen schmiedete er den klassenbewußten Arbeitern das schneidige, wuchtige geistige Rüstzeug, das den Gegner unfehlbar fällt. Und als der Freund von ihm genommen ward, ohne das Werk seines Lebens vollendet zu haben, da fiel Engels als geistigem Erben und Testamentsvollstrecker die unvergleichlich hohe und schwierige Aufgabe zu, das Unvollendete zum Abschluß zu bringen. Er hat es getan, wie kein zweiter außer ihm es zu tun vermocht.

Clara Zetkin: Essays - Friedrich Engels - Nachruf zu seinem Tode



Zitate


Marx, Karl Teil 1
Marx, Karl Teil 2
Marx, Karl Teil 3
Marx, Karl Teil 4
Marx, Karl Teil 5
Marx, Karl Teil 6
Zitate aus Büchern- Karl Marx (geflügelte Worte)

Keine Kommentare: