> Gedichte und Zitate für alle: Kurze Gedichte von Grillparzer zum Thema Gott 3

2013-08-08

Kurze Gedichte von Grillparzer zum Thema Gott 3



Teil 3

Christian Friedrich Hebbel

Gott weiß, wie tief der Meeresgrund

Gott weiß, wie tief die Wunde ist!
Auf ewig schließ' ich drum den Mund,
Ich werde dadurch nicht gesund,
Daß, die sie schlug, sie auch ermißt.

Doch sie, die Welt, die das verbrach,
Sie schändet meinen stummen Schmerz,
Sie wagt die allerhöchste Schmach
Und ruft, nachdem sie's selbst durchstach,
Mir höhnend zu: Du hast kein Herz!
Franz Grillparzer

Wenn ihr aus der Geschichte Gott studiert

 Wenn ihr aus der Geschichte Gott studiert,
Ist euer Lohn nur geringe,
Studiert aus ihr nur, wie sichs gebührt,
Die menschlichen Dinge.
Franz Grillparzer


Ich bin der Gott, der dich hierher geführt

 Ich bin der Gott, der dich hierher geführt,
Nicht aus der Wüste, in die Wüste dich.
Man nennt mich den Gedanken, nein, das Denken,
Des Denkens Denken, die Abwesenheit
Des Denkens, des Gedachten allzumal.
Ich bin das Nichts, das sich im Nichts beschaut
Und Nichts erzeugt, den eingebornen Sohn.
Franz Grillparzer

Gott sagte nein

 Gott sagte nein,
Ich aber sagte ja;
Doch als ich es ins Werk gesetzt,
Stand nur ein Nein mir da.

Franz Grillparzer

Gott meinte, es sei nun mit mir genug

 Gott meinte, es sei nun mit mir genug,
Und ließ mich fallen die Stufen herab von oben;
Die Menschen aber, die überklug,
Sie haben mich sorglich wieder aufgehoben.

Keine Kommentare: