> Gedichte und Zitate für alle: Kurze Gedichte zum Thema Gott (1)

2013-08-07

Kurze Gedichte zum Thema Gott (1)





Teil 1



Friedrich Logau

Freundschafft mit Gott
Wenn ein Mensch mit Gott gut steht,
Der steht wol, wenns übel geht;
Denn er kan die höchsten Gaben,
Vater, Bruder, Tröster haben.
Friedrich von Logau

Das Wort Gottes

Gottes Wort leucht helle;
Gottes Wort laufft schnelle;
Wer dann wil es demmen?
Wer dann wil es hemmen?
Friedrich Logau

Der lachende Gott

Mir nicht! daß ich solte machen,
Daß Gott meiner müsse lachen;
Dann sein lachen wil erwecken
Zornig reden, grimmig schrecken.
Matthäus Hammer

Eine Frag / was Gott ist?
Dreye sind eins; eines nicht drey /
In dreyen eins ist; merck mich frey.
In diesen ist kein erstes nicht /
Demselben auch das letzt gebricht.
Angelus Silesius

Von Gott

 Gott ist ein solches Gut, je mehr man ihn empfindt,
Je mehr man ihn begehrt, verlangt und liebgewinnt.
Gott um Gott

 Herr, liebst du meine Seel, so laß sie dich umfassen;
Sie wird dich nimmermehr um tausend Gotte lassen.
Kind und Gott

 Kind oder Gott gilt gleich: hast du mich Kind genennt,
So hast du Gott in mir und mich in Gott bekennt.
Auch von Gott

 Gott ist noch nie gewest und wird auch niemals sein
Und bleibt doch nach der Welt, war auch vor ihr allein.
 Wer Gott siehet

 Gott ist ein ewger Blitz; wer kann ihn sehn und leben?
Wer sich in seinen Sohn, sein Ebenbild, begeben.








Keine Kommentare: