> Gedichte und Zitate für alle: West-östlicher Divan-Buch Suleika: Buch Suleika (92)

2013-10-17

West-östlicher Divan-Buch Suleika: Buch Suleika (92)






BUCH SULEIKA

Ich möchte dieses Buch wohl gern zusammenschürzen
Das es den ändern wäre gleich geschnürt.
Allein wie willst du Wort und Blatt verkürzen,
Wenn Liebeswahnsinn dich ins Weite fuhrt?
An vollen Büschelzweigen,
Geliebte, sieh nur hin!
Laß dir die Früchte zeigen,
Umschalet stachlig grün.

Sie hängen längst geballet,
Still, unbekannt mit sich,
Ein Ast, der schaukelnd wallet,
Wiegt sie geduldiglich.

Doch immer reift von innen
Und schwillt der braune Kern,
Er möchte Luft gewinnen
Und säh die Sonne gern.

Die Schale platzt, und nieder
Macht er sich freudig los;
So fallen meine Lieder
Gehäuft in deinen Schoss.
Suleika

An des lust’gen Brunnens Rand,
Der in Wasserfaden spielt,
Wußt ich nicht, was fest mich hielt;
Doch da war von deiner Hand
Meine Chiffer leis gezogen,
Nieder blickt ich, dir gewogen.

Hier, am Ende des Kanals
Der gereihten Hauptallee,
Blick ich wieder in die Höh,
Und da seh ich abermals
Meine Lettern fein gezogen:
Bleibe! bleibe mir gewogen!





Gesamtübersicht Divan                                                                                            


Keine Kommentare: