> Gedichte und Zitate für alle: G.Herwegh-Gedichte eines Lebendigen: Wie Jakob habe ich oft mit .....(68)

2013-11-28

G.Herwegh-Gedichte eines Lebendigen: Wie Jakob habe ich oft mit .....(68)






XXXII.

Wie Jakob habe ich oft mit Gott gerungen,
Oft fühlte ich meinen Glauben zweifelnd stocken,
Und oftmals haben Eure Kirchenglocken,
Ich leugne es nicht, verdrießlich mir geklungen.

Ich habe gern mein eigen Lied gesungen,
Gesponnen gern von meinem eigenen Rocken,
Bin nie nach eines Priesters schmalen Brocken,
Ein hungriger Zionsheld, gesprungen.

Doch scheint auch Ihr mir nicht vom besten Stempel,
Und so verschmerze ich Euer pfäffisch Schnauben
Und Euere für mich verschloßenen Tempel.

Wäre ich wie Schlangen klug und fromm wie Tauben,
Würde ich ein Heiliger gar zum Exempel --
Ihr steinigtet mich wohl um meinen Glauben !





alle Gedichte von Herwegh                                                                                   weiter


Einführung in die Dichtung

Keine Kommentare: