> Gedichte und Zitate für alle: Heinrich Heine- Buch der Lieder- Lyrisches Intermezzo: Mein Wagen rollet langsam (107)

2013-11-10

Heinrich Heine- Buch der Lieder- Lyrisches Intermezzo: Mein Wagen rollet langsam (107)






54.

Mein Wagen rollet langsam
Durch lustiges Waldesgrün,
Durch blumige Täler, die zaubrisch
Im Sonnenglanze blühn.

Ich sitze und sinne und träume,
Und denk an die Liebste mein;
Da grüßen drei Schattengestalten
Kopfnickend zum Wagen herein.

Sie hüpfen und schneiden Gesichter,
So spöttisch und doch so scheu,
Und quirlen wie Nebel zusammen.
Und kichern und huschen vorbei.





Gesamtübersicht Buch der Lieder                                                                            weiter




Alle Gedichte von Heinrich Heine

Keine Kommentare: