> Gedichte und Zitate für alle: August v. Platen-Ghaselen: Schwarzes Auge, böser.......(45)

2013-12-05

August v. Platen-Ghaselen: Schwarzes Auge, böser.......(45)




Schwarzes Auge, böser, falscher Dieb,
Sprich, o sprich, wo meine Seele blieb?
Bald vergleich ich solch ein Aug der Nacht,
Bald der Sonne, die die Nacht vertrieb.
Krause Locke, ringle Gold in Gold,
Denn du mahnst an junger Reben Trieb!
Lebte wohl ein Alexander je,
Der so schöne Knoten frech zerhieb?
Weiße Hand, verwalte Schenkenamt,
Gieb mir Wein, o gieb mir Wein, o gieb!
Was mir allzuhoch, vergäß ich gern,
Aber ach, es ist mir allzulieb!





alle Gedichte von Platen                                                                                            weiter


Einführung in die Ghaselen

Keine Kommentare: