> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. J.W.von Goethe: Mit einer Zeichnung (137)

2013-12-25

Gedichte v. J.W.von Goethe: Mit einer Zeichnung (137)





Mit einer Zeichnung

Sieh in diesem Zauberspiegel
Einen Traum, wie lieb und gut
Unter ihres Gottes Flügel
Unsre Freundin leidend ruht.

Fühle, wie sie sich herüber
Aus des Lebens Woge stritt;
Sieh dein Bild ihr gegenüber
Und den Gott, der für euch litt.

Fühle, was ich in dem Schweben
Dieser Dämmrung all gefühlt,
Als mit ungeduld’gem Streben
Ich die Zeichnung hingewühlt.




alle Gedichte von Goethe                                                                                       weiter


Jugendlyrik Goethes

Keine Kommentare: