> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. J.W.von Goethe: Sankt Nepomoks Vorabend (156)

2013-12-27

Gedichte v. J.W.von Goethe: Sankt Nepomoks Vorabend (156)




 Sankt Nepomoks Vorabend

Lichtlein schwimmen auf dem Strome,
Kinder singen auf der Brücken,
Glocke, Glöckchen fügt vom Dome
Sich der Andacht, dem Entzücken.

Lichtlein schwinden, Sterne schwinden;
Also löste sich die Seele
Unsres Heil’gen, nicht verkünden
Dürft er anvertraute Fehle.

Lichtlein, schwimmet! Spielt, ihr Kinder!
Kinderchor, o singe, singe!
Und verkündiget nicht minder,
Was den Stern zu Sternen bringe.





alle Gedichte von Goethe                                                                                       weiter


Jugendlyrik Goethes

Keine Kommentare: