> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. J.W.von Goethe: Scheintod (158)

2013-12-27

Gedichte v. J.W.von Goethe: Scheintod (158)




Scheintod

Weint, Mädchen, hier bei Amors Grabe; hier
Sank er von nichts, von ohngefähr danieder.
Doch ist er wirklich tot? Ich schwöre nicht dafür:
Ein Nichts, ein Ohngefähr erweckt ihn öfters wieder.





alle Gedichte von Goethe                                                                                       weiter


Jugendlyrik Goethes

Keine Kommentare: