> Gedichte und Zitate für alle: P.Dehmel-Das liebe Nest: Wittewoll schlafen (3)

2013-12-08

P.Dehmel-Das liebe Nest: Wittewoll schlafen (3)





Geht leise

Geht leise –
es ist müd von der Reise.
Es kommt weit her:
vom Himmel übers Meer,
vom Me er den dunklen Weg ins Land,
bis es die kleine Wiege fand 
Geht leise.
Wittewoll schlafen

Auf der Leine, auf grünem Platz
hängen sieben Hemdchen und ein Latz;
im Winkel, am Zaun, wos Spinnchen spinnt,
liegt mit großen Augen mein Kind 
wittewoll schlafen?

He nne macht sich ein Bett im Sand,
Fliege träumt an der Mauerwand,
Schmetterling sitzt in der Mittagsruh,
schaukelt die Flügel auf und zu 
wittewoll schlafen?

Suselesu, der Sonnenwind
bläst in die Augen dem müden Kind;
es will noch blinzeln – Spinnehen hält
den bunten Schleier vor die Welt –
– wittewoll – schlafen – 




alle Gedichte von Paula Dehmel                                                                               weiter




Inhalt und Einführung in "Das liebe Nest"

Keine Kommentare: