> Gedichte und Zitate für alle: Einführung und Inhalt Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann

2014-01-10

Einführung und Inhalt Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann



Obwohl in der Geschichte für Kinder haarsträubende Dinge passieren, die außerdem jeder heute geltender pädagogischen Regel widersprechen, erfreut sich das Buch des Nervenarztes Heinrich Hoffmann ungebrochener Beliebtheit. 
Zwar hat Hoffmann noch weitere Bücher geschrieben aber keines hatte nur annähernd den Erfolg des Struwwelpeters. Das Buch ist mittlerweile in zig Sprachen übersetzt worden und kann als Welterfolg bezeichnet werden.

Hoffmann suchte im Jahr 1844 ein Buch als Weihnachtsgeschenk für seinen erst dreijährigen Sohn. Aber da ihm die Angebote nicht überzeugen konnten setzte er sich kurzerhand an den Schreibtisch und reimte und zeichnete los, so das der Sohn am Weihnachtsabend das fertige Werk vorfand. Da diese Handschrift und die Zeichnungen Kindern als auch Erwachsenen sehr gefiel erschien 1845 unter dem Titel "Lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von 3 bis 6 Jahren" die Geschichten als Buch.  Erst seit der vierten Auflage trägt es den Namen "Struwwelpeter". 1858 wurden die Zeichnungen nochmals überarbeitet und bis heute hat das Werk weit mehr als 500 Auflagen erfahren. Obwohl auch damals schon viele kritischen Stimmen laut wurden war der Siegeszug des Buches nicht zu stoppen und Worte wie Zappelphillip oder Hans-Guck- in die Luft 
gehören heute zur deutschen Umgangssprache.
In Folge dieses Buches erschienen zahlreiche andere Geschichten und es existieren dutzende von Adaptionen. Das Original kann man heute im Germanischen Nationalmuseum bewundern.

Die Wirkung der Geschichten beruht in seiner Zeit vor allem darauf das Hoffmann ein neues Literaturgenre, das man heute Comic nennt, kreierte. Zwar gab es zur Zeit Hoffmanns Bilderbücher für Kinder aber Hoffmann verbindet Schrift und Bild und schuf so den Vorläufer unserer Comics. Der bleibende Erfolg des Buches mag auch darauf beruhen das die Geschichten, trotz ihrer oft abschreckenden Konsequenz einen Solidaritätseffekt bei Kindern hervorruft. Die leicht zu merkenden und eingängig geschriebenen Verse tragen sicher auch dazu bei, das der Struwwelpeter auch noch heute bei den Kindern so beliebt ist.



Inhalt

1. Vorwort
2. Struwwelpeter
3. Geschichte vom bösen Friedrich
4. Traurige Geschichte vom Feuerzeug
5. Geschichte vom schwarzen Buben
6. Geschichte vom wilden Jäger
7. Geschichte vom Daumenlutscher
8. Suppen-Kaspar
9. Zappel-Philipp
10.Hans-Guck-in-die-Luft
11.Geschichte vom fliegenden Robert





Keine Kommentare: