> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte v. A.v.Chamisso: Du liebst mich wohl (36)

2014-01-28

Gedichte v. A.v.Chamisso: Du liebst mich wohl (36)




Du liebst mich wohl

Du liebst mich wohl, ich zweifle nicht daran,
Und lebte nicht, wenn mir ein Zweifel bliebe;
Doch liebst du mich, du lieber böser Mann,
Nicht so, wie ich dich liebe.

Geteilten Herzens, halb, und halb wohl kaum,
Wann eben Zeit und Ort es also geben;
Du aber bist mein Wachen und mein Traum,
Mein ganzes Sein, mein Leben.

Du kennst nicht deiner süßen Stimme Macht,
Wenn du dich liebeflüsternd zu mir neigest;
Ein armes Wort, das schon mich selig macht,
Du sprichst es nicht, du schweigest.

Noch winde dich aus meinem Arm nicht fort,
Laß lesen mich aus deinen lieben Augen
Und von dem kargen Lippenpaar das Wort,
Das ungesprochne, saugen.




alle Gedichte von Chamisso                                                                                       weiter



alle Dichter und Gedichte

Keine Kommentare: