> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von K.Tucholsky- Abendlied (1)

2014-02-13

Gedichte von K.Tucholsky- Abendlied (1)



Abendlied

Auf den Bergen liegt der Schatten,
und der See ist dunkelgrün.
Von den Sechs-Mark-fünfzig-Platten
singt Maria Ivogün. . .
Horch, die schöne Melodie:
»Tralahü — lahü — lahi!«
Dumpf tönts von der Kegelbahn —
. . . Was hast du am Tag getan —?

Hast du einen Brief geschrieben?
Hast du im Büro gepennt?
Hast du Unkeuschheit getrieben?
Nahmst du 10 1/2 Prozent
als Bankier der Industrie. . .
Tralahü — lahü — lahi —
Singt sie nicht wie Marzipan!
.. .Was hast du am Tag getan?

Hast des Staates du im stillen
dankbar-demutsvoll gedacht?
Hast du Margot Abführpillen,
die sie wollte, mitgebracht?
Dachtest du, wie Hitler schrie. . .
Tralahü — lahü — lahi —
mit dem bierigen Organ ---------
Was hast du am Tag getan?

Morgen, denkst du, bin ich schlauer.
Morgen fang ichs richtig an.
Jeder — Städter oder Bauer —
ist zur Nacht ein kluger Mann.
Aber welche Ironie —
Tralahü — lahü — lahi —:
Morgen leben alle Leute
egalweg genau wie heute.


alle Gedichte von Tucholsky                                                                                     weiter



alle Gedichte und Dichter

Keine Kommentare: