> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von R.M.Rilke : Der Gespensterturm (25)

2014-02-09

Gedichte von R.M.Rilke : Der Gespensterturm (25)





Der Gespensterturm

Dort steht ein Turm, ein kleiner,
Uralter — hoch und frei; —
Bei Tage selbst geht keiner
Gern an dem Platz vorbei.

Wenn ihm sein Leben teuer,
Und fromm er ist zumal;
Denn dort ist’s nicht geheuer,
So munkelt man im Tal.

Doch fahrendes Gesindel
Hält gern im alten Haus:
Jetzt g’rad’ hangt eine Windel
Als — Geisterfahne aus



alle Gedichte von Rilke                                                                                              weiter


alle Gedichtsammlungen dieser Webseite

Keine Kommentare: