> Gedichte und Zitate für alle: H.Heine-Atta Troll: Caput XV (16)

2014-02-26

H.Heine-Atta Troll: Caput XV (16)




Caput XV

Riesenhafte Felsenblöcke,
Mißgestaltet und verzerrt,
Schaun Mich An Gleich Ungetümen,
Die versteinert, aus der Urzeit.

Seltsam! Graue Wolken schweben
Drüber hin, Wie Doppelgänger;
Sind Ein blödes Konterfei
Jener wilden Steinfiguren.

In der Ferne rast der Sturzbach,
Und der Wind Heult in Den Föhren!
Ein Geräusch, das. unerbittlich
Und fatal Wie sterben Verzweiflung.

Schauerliche Einsamkeiten!
Schwarze Dohlenscharen SITZEN
Auf verwittert Morschen Tannen,
Flattern mit Höhle Lahmen Flügeln.

NEBEN mir Geht der Laskaro,
Blaß und schweigsam, und Ich selber
Mag wohl Wie der Walmsinn aussehn,
Den der leid'ge Tod begleitet.

Eine wüste Hässlich Gegendtal.
Liegt darauf Ein Fluch? Ich Glaube
Blut zu Vedi An den Wurzeln
Jenes Baums, der ganz verkrüppelt.

Er beschattet Eine Hütte,
Die verschämt Sich in der Erde
Halb versteckt; Wie furchtsam flehend
Schaut Dich An das arme Strohdach.

Die bewohner of this Hütte
Sind Cagoten, Überbleibsel
Eines Stamms, der tief im Dunkeln
Sein Dasein fristet zertretnes.

In der Höhle Herzen Başkesen
Würmelt heute NOCH der Abscheu
Vor Cagoten. Düstres Erbteil
Aus der düstern Glaubenszeit.

In Dem. Dome zu Bagnères
Lauscht Ein Enges Gitterpförtchen;
Of this, sagte mir der Küster,
War sterben Türe der Cagoten.

Streng versagt Krieg IHNEN eh'mals
JEDER andre Kircheneingang,
Und SIE kamen Wie verstohlen
In Das Gotteshaus geschlichen.

Dort Markt auf Einem niedern Schemel
Saß der Cagot, einsam betend,
Und gesondert, Wie verpestet,
Von der übrigen Gemeinde. -

Aber sterben geweihten Kerzen
Des Jahrhunderts flackern lustig,
Und Das Licht verscheucht sterben bösen
Mittelalterlichen Schatten! -

Stehnblieb DRAUSSEN der Laskaro,
Vereine während des ICH in Cagoten
Niedre Hütte Trat. Ich reichte
Freundlich meine Hand DM Bruder.

Und Ich küßte available Sein Kind,
Das, am Busen Waden Weibes
Angeklammert, saugte gierig;
Einer kranken Spinne glich es.
alle Gedichte von Heinrich Heine                                                                             weiter



Keine Kommentare: