> Gedichte und Zitate für alle: H.H.v.Fallersleben-Unpolitsche Lieder: Der Literatenorden (113)

2014-03-02

H.H.v.Fallersleben-Unpolitsche Lieder: Der Literatenorden (113)




Der Literatenorden

Es hangen Orden aller Sorten
In jedem Goldschmiedsladen aus,
Doch finden wir an allen Orten
Nichts was da passt für uns heraus.

Noch nie zu viel belohnet worden
Ist unser geistig Eigentum:
So lasst uns stiften einen Orden
Zu unserer Freude' und unserem Ruhm.

Ein roter Krebs am schwarzen Bande
Mit goldenen Vergißnichtmein,
Das soll im ganzen deutschen Lande
Der Literatenorden sein.

Die erste Klasse wird beschert,
Wenn einer weit auf Reisen war
Und über Leipzig wiederkehret
Gesund und frisch das nächste Jahr.

So oft er fort war und vollendet
Den Heimweg unversehrt zurück,
So oft wird ihm dafür gespendet
Ein neues Hoeres Ordensglück.

Und wer zuletzt nach Öfterm Wandern
Nie mehr verfehlt den Weg nach Haus,
Den ehren wir vor allen anderen
Und zeichnen ihn als Hummer aus.



alle Gedichte von Fallersleben                                                                                weiter


Keine Kommentare: