> Gedichte und Zitate für alle: H.H.v.Fallersleben-Unpolitsche Lieder: Erläuterung zum 13. Artikel.....(111)

2014-03-02

H.H.v.Fallersleben-Unpolitsche Lieder: Erläuterung zum 13. Artikel.....(111)




Erläuterung zum 13. Artikel der Bundesakte

Herr Wirt, Herr Wirt, ein Gläschen Wein! --
Für mich wird das genug nicht sein:
Schenkt mir ein volles Viertel ein! --
Und mir bringt eine Flasche' herein!
Der Wirt, er dreht sich um und um,
Er läuft im ganzen Haus herum,
Und rechtsum, linksum, ringsum, und -- kurzum,
Er kann den Schlüssel nicht finden.

Und ach! die Gäste mehren sich:
Was zögerst du? so sprich, so sprich!
O Wirt, o Wirt, erbarme dich!
Denn unser Durst ist fürchterlich.
Der Wirt, er aber bleibt stumm,
Und dreht sich wieder um und um,
Und läuft im ganzen Haus herum,
Und rechtsum, linksum, ringsum, und -- kurzum,
Er kann den Schlüssel nicht finden.

Und größer wird die Kumpanei,
Und größer nur die Zögerei,
Und immer lauter das Geschrei:
He holla! Wirtschaft! Wein herbei!
Der Wirt, der Wirt, er stellt sich dumm,
Er hört, er sieht, er bleibt stumm,
Und dreht sich wieder um und um,
Und läuft im ganzen Haus herum,
Und rechtsum, linksum, ringsum, und -- kurzum,
Er kann den Schlüssel nicht finden.

O Wirt, was ist das für Manier?
O Wirt, o Wirt, wie zaudert Ihr!
Bringt Wein! denn Wein begehren wir.
Zum Teufel denn, was ist das hier!
Der Wirt, verneigt sich, steht ganz krumm,
Er lächelt, schmunzelt, stellt sich dumm,
Er hört, er sieht, er bleibt stumm,
Und dreht sich wieder um und um,
Und läuft im ganzen Haus herum,
Und rechtsum, linksum, ringsum, und -- kurzum,
Er kann den Schlüssel nicht finden.

Das ist doch sonderbar, hum! hum!
Schon eine Viertelstunde' ist um,
Du drehst dich, rennst wie toll und dumm,
So sage doch wie? sage, sage warum?
Der Wirt weiß schon das Wie? Warum?
Er neigt sich, beugt sich, steht ganz krumm,
Er lächelt, schmunzelt, stellt sich dumm,
Er hört, er sieht, er bleibt stumm,
Und dreht sich wieder um und um,
Und läuft im ganzen Haus herum,
Und rechtsum, linksum, ringsum, und -- kurzum,



alle Gedichte von Fallersleben                                                                                weiter


Keine Kommentare: