> Gedichte und Zitate für alle: Himmelsgedanken v. Karl May: Auf dem Friedhofe (8)

2014-03-25

Himmelsgedanken v. Karl May: Auf dem Friedhofe (8)




Auf dem Friedhofe

Komm her; komm her. du fremder Wandersmann;
Geh nicht vorbei an unbekanntem Grabe.
Hör mich, ja auch um deinetwillen, an.
Und glaube, was ich dir zu sagen habe!

Ein jeder Mensch, der nach dem Himmel strebt.
Soll hier ein liebes, gutes Wörtlein sagen;
Es wird der Seele, die da oben lebt,
Auf Händen des Gebets emporgetragen.

Dort nimmt sie es mit Freuden in Empfang
Und lächelt dankbar auf den Spender nieder.
Und dieses Lächeln strahlt ihm lebenslang
Das, was er gab, mit tausend Zinsen wieder.



alle Gedichte von Karl May                                                                                           weiter


Inhalt der Gedichtsammlung "Himmelsgedanken"

Keine Kommentare: