> Gedichte und Zitate für alle: Himmelsgedanken v. K.May: Des Kindes Seligkeit (30)

2014-03-26

Himmelsgedanken v. K.May: Des Kindes Seligkeit (30)




Des Kindes Seligkeit

Ich schlafe ein an meiner Mutter Brust:
0 welche Wonne, welche selge Lust!
Die Mutter ist so fromm; sie ist so rein.
Und ich will so wie sie auch immer sein.

Ich schlafe ein an meiner Mutter Brust;
0 welche Wonne, welche selge Lust!
Sie ist so lieb; sie ist so mild, so gut;
Ich sag ihr Alles, was mir wehe thut.

Ich schlafe ein an meiner Mutter Brust;
0 welche Wonne, welche selge Lust!
Geht sie dereinst in Gottes Himmel ein.
0 welche Wonne, welche selge Lust!
Geht sie dereinst in Gottes Himmel ein.



alle Gedichte von Karl May                                                                                           weiter


Inhalt der Gedichtsammlung "Himmelsgedanken"

Keine Kommentare: