> Gedichte und Zitate für alle: H. Löns-Gedichte: Tausendschönchen (42)

2014-04-06

H. Löns-Gedichte: Tausendschönchen (42)




Tausendschönchen

Tausendschönchen in dem Garten
Weiß wie der Schnee, ja der Schnee, der Schnee,
Meinen Liebsten zu erwarten
An dem Gartenzaun ich steh.

Endlich ist er dann gekommen
Rot wie der Klee, ja der Klee, der Klee,
Hat mich in den Arm genommen,
Niemand war in der Näh.

Als er ging, da mußt ich weinen
Weiß wie der Schnee, ja der Schnee, der Schnee,
Keine Sterne seh ich scheinen,
Wohin ich immer auch seh.

Tausendschönchen mich beschämen
Rot wie der Klee, ja der Klee, der Klee,
Weinen muß ich und mich grämen,
Weiß wie der Schnee, ja der Schnee.



alle Gedichte von H.Löns                                                         nächstes Gedicht von H.Löns

alle Dichter und Gedichte

Keine Kommentare: