> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von L.Thoma: Herbst (22)

2014-05-24

Gedichte von L.Thoma: Herbst (22)




Herbst

Der Wein, der ist wohl manches Jahr
Im Kellerraum geblieben,
Da war noch krausgelockt mein Haar,
Wie der als Most getrieben.

So manches Mädel dreht’ den Kopf,
Kam ich daher gegangen,
Und jeder Rock und jeder Zopf
Schuf brennendes Verlangen.

Wie kann man so vernünftig sein
Nach all dem tollen Gären?
Das Alter muß wohl jungen Wein
Und junge Liebe klären.



alle Gedichte von L.Thoma                                                   nächstes Gedicht von L.Thoma

alle Dichter und Gedichte

Keine Kommentare: