> Gedichte und Zitate für alle: T.Fontane- Gedichte: Die Stuarts (37)

2014-05-27

T.Fontane- Gedichte: Die Stuarts (37)




Die Stuarts

(Puritaner-Lied)

Sie dünken nach Gnad und göttlichem Recht
Sich dieses Landes Erben,
Und sind doch ein verloren Geschlecht
Und müssen alle sterben.

Sie machten von je den sündigen Leib
Zum Herrscher ihrer Seelen, -
Ihre Ahnfrau war das Babelweib,
Von dem die Bücher erzählen.

Sie mussten zweimal das Schafott
Mit ihrem Blute färben,
Doch unversöhnt ist unser Gott:
Sie müssen alle sterben.

Sie konnten errichten Jehovas Thron,
Sie sind zu schwach befunden,
Nun klopfen an Tür und Tore schon
Ihres Hauses letzte Stunden.

Es kommt ein Wetter, es braust ein Strom,
Die Lüge muß verderben,----
Die Stuarts stehen all zu Rom
Und müssen alle sterben."

alle Gedichte von Fontane                                               nächstes Gedichte von Fontane

Gedichtsammlungen

Keine Kommentare: