> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von C. Morgenstern: Täuschung (87)

2014-06-25

Gedichte von C. Morgenstern: Täuschung (87)




Täuschung

Menschen stehn vor einem Haus -
nein, nicht Menschen - Bäume.
Menschen, folgert Otto draus,
sind drum nichts als Träume.

Alles ist vielleicht nicht klar,
nichts vielleicht erklärlich
und somit, was ist, wird, war,
schlimmstenfalls entbehrlich.

Keine Kommentare: