> Gedichte und Zitate für alle: J.C.Günther- Gedichte: Aria von der Geburt Christi (19)

2014-06-18

J.C.Günther- Gedichte: Aria von der Geburt Christi (19)




Aria von der Geburth Christi 

Eilt, ihr Völcker, aus der Nacht
Zu dem neugebohrnen Lichte,
Das den Stall zum Himmel macht,
Eilt und zeigt Vergnügungsfrüchte
Dort, wo sich der Herr der Welt
Uns zum Reichthum arm gestellt.

Diese Windeln, dieses Stroh
Werden unser Freyheitszeichen;
Es gefällt der Vorsicht so,
Satans Arglist zu beschleichen,
Dem der Schein der Dürftigkeit
Schimpf und Gram und Fall verleiht.

Jezo werden Wolf und Schaf,
Kind und Löwen sicher spielen,
Und der Zorn, der Adam traf,
Muß sich in den Thränen kühlen,
Deren Strom voll Lieb und Geist
Von des Heilands Wangen fleust.


alle Gedichte von Günther                                                      nächstes Gedicht von Günther

alle Gedichte und Dichter




Der Text  basiert auf der Grundlage der Digitalen Bibliothek von TextGrid, die unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0) steht.

Keine Kommentare: