> Gedichte und Zitate für alle: Fabeln- J. W. L. Gleim: Der Esel und der Löwe (5)

2014-07-09

Fabeln- J. W. L. Gleim: Der Esel und der Löwe (5)



Der Esel und der Löwe

Ein Löwe ging mit raschem Schritt,
Auf einen Esel zu!
Der Esel, angst und bange, zittert. – Du,
Spricht König Löwe, komm! komm mit!
Wir wollen jagen; du sollst machen,
Das alles Wild im Wald' erschrickt.

Herr Löw', ich fürchte mich vor zähnevollen Rachen,
Sagt da der Esel, tief gebückt,
»Schrei! Esel, schrei!« – Um Gotteswillen,
Herr Löwe, sie geruhen doch zu brüllen,
Das Wild erschrickt ja desto mehr!
»Schrei, Esel, schrei! Wir wollen's, du sollst schrein!
Denn laß dir sagen, das Gehör
Des Wildes in dem Wald ist fein;
Der Esel treibt's heraus, der Löwe jagt's hinein!«




alle Gedichte von Gleim                                                              nächste Fabel von Gleim

alle Fabeln

Keine Kommentare: