> Gedichte und Zitate für alle: F.Rückert-Sonette: Ihr Deutschen von dem Flutenbett des Rheines (3)

2014-07-18

F.Rückert-Sonette: Ihr Deutschen von dem Flutenbett des Rheines (3)




3.

Ihr Deutschen von dem Flutenbett des Rheines,
Bis wo die Elbe sich ins Nordmeer gießet,
Die ihr vordem ein Volk, ein großes, hießet,
Was habt ihr denn, um noch zu heißen eines?
Was habt ihr denn noch großes allgemeines?
Welch Band, das euch als Volk zusammenschließet?
Seit ihr den Kaiserszepter brechen ließet,
Und euer Reich zerspalten, habt ihr keines.
Nur noch ein einziges Band ist euch geblieben,
Das ist die Sprache, die ihr sonst verachtet;
Jetzt müßt ihr sie als euer einziges lieben.
Sie ist noch eu'r, ihr selber seid verpachtet;
Sie haltet fest, wenn alles wird zerrieben,
Das ihr doch klagen könnt, wie ihr verschmachtet.



alle Gedichte von Rückert                                                                               nächstes Sonett

alle geharnischten Sonette

Keine Kommentare: