> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von J.G.Jacobi: Der Maulwurf (17)

2014-07-06

Gedichte von J.G.Jacobi: Der Maulwurf (17)




Der Maulwurf

Nur geschwind es hingerichtet!
Quälen sollst du mir
Nicht das arme Tier,
Ob es gleich das Blumenbeet zernichtet;
Denn von allen Farben hier,
Welche durch einander funkeln,
Hat es keinerlei Genuss.
Wühlt es doch im Dunkeln,
Wo es einmal wühlen muß!
Und daneben fehlt ihm das Gesicht:
Unsre Blumen kennt es nicht.



alle Gedichte von Jacobi                                                        nächstes Gedicht von Jacobi

alle Dichter und Gedichte

Keine Kommentare: