> Gedichte und Zitate für alle: J.G.Jacobi- Gedichte: Juli (34)

2014-07-08

J.G.Jacobi- Gedichte: Juli (34)




Juli

Zürnen mit dem Erdenvolke,
Zürnen will der Himmel nicht,
Wenn aus Wetterschwangrer Wolke
Gott mit seinen Kindern spricht.
Bei der Sonne sanftem Licht
Schweigen seine Donner wieder,
Und er blicket freundlich nieder,
Wo sein Strahlenbogen hängt;
Jeder Busch, von ihm getränkt,
Lispelt es; der Vögel Schar
Singt es freudig uns entgegen,
Das des Vaters milder Segen
In der dunkeln Wolke war.



alle Gedichte von Jacobi                                                        nächstes Gedicht von Jacobi

alle Dichter und Gedichte

Keine Kommentare: