> Gedichte und Zitate für alle: Buch der Wünsche: Geburtstagsmix (14)

2014-08-11

Buch der Wünsche: Geburtstagsmix (14)




Cäsar Hugo Flaischlein

Was jung ist, will jung sein. Das ist so Brauch.
Als wir jung waren, wollten wir ’s auch.
 Friedrich von Schiller

Rastlos vorwärts musst Du streben,
nie ermüdet stille stehn,
willst Du die Vollendung sehn;
musst ins Breite Dich entfalten,
soll sich Deine Welt gestalten;
in die Tiefe musst Du steigen,
soll sich Dir das Wesen zeigen.
Nur Beharrung führt zum Ziel,
nur die Fülle führt zur Klarheit,
und im Abgrund wohnt die Wahrheit.
Cäsar Hugo Flaischlen

Mit fünfundzwanzig hält sich jeder für ein Genie
und hüb' die Welt aus den Angeln, wüßt' er nur wie!
Mit dreißig, vierzig dann wird's stiller und ruhiger am Horizont,
und schließlich gibt er zu, auch Schiller
und Goethe hätten was gekonnt.
Christian Morgenstern

Alles fügt sich und erfüllt sich,
musst es nur erwarten können
und dem Werden deines Glückes
Jahr’ und Felder reichlich gönnen.
Friedrich Güll

Für jemanden, der im Frühling Geburtstag hat

Im Garten blühn schon ein Weilchen
Schneeglöckchen, Krokus und Veilchen.
Da hab ich mich nicht lang bedacht
und ein schönes Sträußchen zurechtgemacht
Das bring ich dir zum Geburtstagsfest.
Der Frühling dich schön grüßen lässt
Er sagt, mit allem Sonnenschein
kehrt er so gerne bei dir ein,
damit dein neues Lebensjahr

Keine Kommentare: