> Gedichte und Zitate für alle: F.v.Logau- Spruchgedichte: Von meinen verlornen Reimen oder Getichten (95)

2014-08-23

F.v.Logau- Spruchgedichte: Von meinen verlornen Reimen oder Getichten (95)





Von meinen verlornen Reimen oder Getichten

Nun der Frieden über Krieg
Endlich hat erkriegt den Sieg,
Pfleg ich gleichwol nachzudencken,
Wie mich pflegte Krig zu kräncken.
Was er brachte für Beschwer,
Dient zu sagen, hier nicht her;
Was in meiner Jugend Mäyen
Von der Venus Kindeleyen
Ich gezeichnet auff Papier,
Dieses auch entführt er mir.
O, ich wolt ihm wol verzeihen,
Wann bey diesen Lappereyen
Die gepächte, krumme Hand
Ferner sich hätt abgewand!
Aber doch es wird nicht funden,
Was die Wölffe vor verschlunden.
Hat dir Mars nun was geweist,
Venus, wie ich dich gepreist,
So behalts, kan dichs vergnügen;
Aber mir wils nimmer tügen;
Was dem Mars kam in die Hand,
Hält den Fluch gantz unverwandt.

alle Gedichte von Logau                                                                                           weiter

Keine Kommentare: