> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von Karl Kraus: Der Strom (8)

2014-08-24

Gedichte von Karl Kraus: Der Strom (8)




Der Strom

Meines Geistes Quell entsprang
deiner Schönheit Höhe.
Wie er wild die Welt durchdrang,
ward ihm wind und wehe.

Und entreißend Stück um Stück
häßlichem Geschehen,
immer zog es ihn zurück
nach der Schöpfung Höhen.

Wirbelnd schuf des Stromes Kraft
Haß in solcher Nähe,
sehnend, daß es aufgerafft
abwärts stiller gehe.

Eh’ es mündet, werd’ ich spät
jene Schönheit sehen.
Wie vom Ursprung angeweht,
werden Sterne stehen.



alle Gedichte von K.Kraus                                                      nächstes Gedicht von K.Kraus


Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: