> Gedichte und Zitate für alle: Klabund- Baladen, Mythen u.Gedichte: Epilog (150)

2014-08-06

Klabund- Baladen, Mythen u.Gedichte: Epilog (150)




Epilog

An Irene

Ich habe Blatt um Blatt gewendet.
Das Buch ist leer. Und leer mein Blick.
Ist jener Vogel mir gesendet?
Und jene Knospe mein Geschick?

Hier bist du durch den Kies gegangen
Hier hing dein Lächeln im Gewölk.
Hier spieltest du mit Kindern Fangen.
Die Kühe kamen mit Gebölk

Und sahen dich mit den Pupillen
Verehrend an wie Gott und Tier.
Und auf dem Flusse dort die Zillen
Empfingen ihren Kurs von dir.

Der Mond strahlt hell, als strahle Hass er,
Und alles fließt durch mich hindurch,
Als sei ein Glas ich oder Wasser,
Durchzuckt von Schleie, Frosch und Lurch.

Sie sind einander wohl wie Schwestern.
Wie Brüder sind sich Hund und Hain.
Ich aber geh als ewiges Gestern
Ins Übermorgen dunkel ein.


Ende


Alle Gedichte von Klabund                          alle Gedichte der Sammlung "Das heisse Herz"                                                       



              

Keine Kommentare: