> Gedichte und Zitate für alle: F. v. Logau: Sinn u.- Spruchgedichte: Fliegen (54)

2014-09-26

F. v. Logau: Sinn u.- Spruchgedichte: Fliegen (54)




Fliegen

Einem träumt, er künte fliegen; Morgens stieg er auff die Banck,
Streckte von sich beyde Hände, flog, so breit er war und lang;
Warlich, er wär tieff geflogen, wo der Bodem nicht gethan,
Der empfing auß Maul und Nase sein Geblüt und manchen Zahn.

alle Gedichte von Logau                                                                                     weiter
                  




Keine Kommentare: