> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von A.v.Arnim: Auf den Berg bin ich gezogen (5)

2014-09-05

Gedichte von A.v.Arnim: Auf den Berg bin ich gezogen (5)




Auf den Berg bin ich gezogen

Auf den Berg bin ich gezogen,
Hab den Vögeln zugeschaut,
Wie sie da gespielet haben,
Daß die Federn sind geflogen,
Und ich nahm die kleinen Gaben,
Hab ein Häuschen draus erbaut.

Auf die Wiesen sah ich nieder,
Und die Lämmer, mit Gespött,
Jagten sich in Rosenhecken,
Wolle blieb da hin und wieder
An den Dornenzweigen stecken,
Und ich machte draus ein Bett.

Als der Erntewagen kommen,
Zog er auch am Rosenzweig,
Weil er war zu breit geladen,
Hat der Zweig davon genommen,
Wär’s verloren, war’s ein Schaden,
Was ich sammle, macht mich reich.

Haus und Bett und Winterfutter
Hab ich mir nun angeschafft,
Einsam lieg ich in dem Bette,
In dem Haus befiehlt die Mutter;
Wenn ich einen Liebsten hätte,
Wär ich frei aus dieser Haft.



alle Gedichte von A.v.Arnim                                                          nächstes Gedicht von A.v.Arnim

alle Themen und Gedichte

Keine Kommentare: