> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von A.v.Arnim: Hatte nicht der frische Morgen (25)

2014-09-06

Gedichte von A.v.Arnim: Hatte nicht der frische Morgen (25)




Hatte nicht der frische Morgen

Hatte nicht der frische Morgen
Dich in seinem Arm gewiegt,
Haben dich die müden Sorgen
Vor dem Abend schon besiegt.

Hatte nicht die Sonnenhelle
Dich mit ihrem Strahl umspielt,
Müde liegst du an der Schwelle
Einer Nacht, die alle kühlt.

Hatten nicht des Muts Gedanken
Dich zum Heitern Tanz geführt,
Mußten deine Tritte wanken,
Als dein Herz da tief gerührt.

Hatten nicht die frohen Töne
Deine Stirne kühl umkränzt,
Ach, wo ist nun alles Schöne,
Wo dein Blick, der uns umglänzt?

Hatte nicht die erste Liebe
Dich mit süßem Wort geweckt;
Ach, bald ist’s die letzte Liebe,
Die mit Erde dich bedeckt.



alle Gedichte von A.v.Arnim                                                          nächstes Gedicht von A.v.Arnim

alle Themen und Gedichte

Keine Kommentare: