> Gedichte und Zitate für alle: Gedichte von B.H.Brockes: Schmuck der Seele (27)

2014-09-28

Gedichte von B.H.Brockes: Schmuck der Seele (27)




Schmuck der Seele

Wie fromme Gott-ergeb'ne Seelen,
Die mit den Wundern sich vermählen,
Die Seine Lieb' hervorgebracht,
Durch ihre Pracht
Vergnügt erquicket,
Durch ihre Schönheit selbst geschmücket,
Den Schöpfer Himmels und der Erden
Vergnügen und gefallen werden;
So kommen solche Seelen mir,
Die nichts gehöret, nichts betrachtet,
Auf alle Wunder nicht geachtet,
Als eckelhafte Monstra für,
Die gleichsam sonder Nas' und Ohren,
Ohn' Zung' und Aug' und Hand gebohren,
Ja, welche, durch selbst eig'ne Schuld,
Sich selbst gestümmelt und der Gaben
Der Vater-Liebe, Gnad' und Huld
Muthwillig sich beraubet haben.

Ob sie in diesem Stand', entblösst von allen,
Was Gott gefallen kann, dem Schöpfer doch gefallen,
Wird wohl kaum glaublich seyn.

Ach, lasst uns denn, vom Undancks-Laster rein,
Wann wir des Schöpfers Werck, mit Lust und Danck, erblicken,
Und man Sein' Allmacht, Huld und weise Lieb' empfindet,
Durch die empfund'ne Lust, im Danck, die Seelen schmücken!
Damit wir Dem, Der an den Menschen-Kindern
Sein Göttliches Vergnügen findet,
Sein Göttliches Vergnügen nicht vermindern.
alle Gedichte von Brockes                                                                   nächstes Gedicht von Brockes


alle Gedichte nach Themen

Keine Kommentare: